4.3.Unsere Rolle als Erziehende

Unser Erziehungsteam aus pädagogischen Fachkräften begleitet die Kinder von der frühen Kindheit bis in die Schulzeit.

 

Wir sind uns der großen Verantwortung im Hinblick auf die Entwicklung und den Lebensweg der Kinder bewusst und gestalten ihn vielfältig durch Engagement, berufliche Fachlichkeit, persönliche Eignungen und Eigenschaften, Reflexionen und kollegialen Austausch, sowie einer ständigen Entwicklung durch Fort- und Weiterbildungen – orientiert an den Bildungs- und Erziehungsempfehlungen von Rheinland-Pfalz.

 

Wir setzen an dem spezifischen Entwicklungsstand und dem individuellen Selbstbildungspotenzial jedes einzelnen Kindes an, achten seine Persönlichkeit und vertrauen auf seine natürliche Entwicklungsenergie und Eigenaktivität.

 

Die Gestaltung eines anregenden und herausfordernden Umfeldes in dem die Kinder sich gut eingewöhnen und eine verlässliche Beziehung auf Zeit eingehen können, sowie eine Umgebung in der sie sich wohlfühlen, sind für uns bedeutend. Ebenso das Wissen um die ganzheitliche Entwicklung der Kinder und ihres Bindungsverhaltens.

 

Wir begleiten, fordern heraus, unterstützen, beobachten und reflektieren, dokumentieren, bieten und regen an, helfen ohne uns aufzudrängen , ermutigen die Kinder individuell in angenehmer Atmosphäre. Wir sind humorvoll und zuverlässig, verantwortlich für unser eigenes Handeln und offen gemeinsam mit und vor allem von den Kindern im Alltag zu lernen.

 

Kompetent und partnerschaftlich beachten und respektieren wir die individuelle Lebens – und Erfahrungswelt der Kinder, Eltern und Familien. Die Zusammenarbeit mit ihnen und den Mitarbeitern anderer Institutionen ( Schule, Gemeinwesen usw.) schließen wir in unseren Bildungsalltag ein und versuchen ein ausgewogenes und realistisches Verhältnis zwischen den persönlichen Bedürfnissen und den Interessen der Gemeinschaft zu finden.

 

Wir möchten das Hinterlassen von Spuren ermöglichen.